Avocado Kartoffel-Ei-Salat


 

Standard Kartoffelsalat war gestern! Der Salat ist nicht nur zum Grillen geeignet, sondern macht sich auch wunderbar als schnelles Lunch für‘s Büro.

 

Dieser Kartoffelsalat sieht vielleicht erst einmal unerwartet grün aus, schmeckt aber cremig lecker und kommt dabei völlig ohne Mayonnaise aus.

 

 

Für einen Kartoffelsalat nimmt man festkochende Kartoffeln!“ - Höre ich auch immer wieder, ist aber auch völliger Quatsch. Du kannst natürlich auch mehlig-kochende Kartoffeln nehmen. Ich nehme letzteres auch gerne, weil ich es tendenziell einfach gerne matchiger mag. :)

 

Aber jeder nach seinem Geschmack hier. Probier‘ einfach mal beides aus und entscheide dann!

 

 

Zutaten (2 Portionen)

 

2 Eier

400 g Kartoffeln

1 reife Avocado

4 Frühlingszwiebeln

1 kleines Töpfchen Kresse oder eine große handvoll

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung

 

1. Kartoffeln weich kochen. Eier hart kochen. Abgekühlte Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Eier pellen und ebenfalls in kleine Stücke zerteilen. Frühlingszwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden. Eier und Zwiebeln zu den Kartoffeln geben.

 

2. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausheben. In einer kleinen Schüssel Avocado mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken. Avocadobrei nun unter Kartoffeln heben.

 

3. Kresse abschneiden/ pflücken und ebenfalls unter den Salat heben. Den Salat noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Do you care? So share!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0