Jogurt Gums


 

Jetzt fragst du dich vielleicht, warum zur Hölle, sollte ich mich hinstellen und Jogurt Gums selber machen?

 

Antwort: Gelatine! Und selbstgemacht enthalten die kleinen Leckereien auch weniger Zucker, womit wir uns auf 5 tolle Gründe konzentrieren können, mehr Gelatine zu essen:

 

1. Gelatine heilt den Darm.

Gelatine verbessert dein Magen – Darm – System in dem es den Aufbau der Magen- und Darmschleimhaut unterstützt. Ein Plus für alle Reizdarmer.

 

2. Gelatine verbessert deine Gelenke.

 

Besonders bei Gelenkentzündungen wirkt Gelatine entzündungshemmend und schützt die Gelenke vor Abnutzung. Außerdem stärkt es die Knochen.

 

 

3. Gelatine verbessert deinen Schlaf.

Die in der Gelatine enthaltene Aminosäure Glycin wirkt auf das Nervensystem als hemmender Neurotransmitter. (1) Das wiederum verringert Ängste, lässt uns psychisch gelassener sein und hilft uns besser durchzuschlafen.

 

4. Schöne Haut

In Gelatine steckt Glycin und Prolin. Beide Aminosäuren werden für die Produktion von Kollagen benötigt. Kollagen ist die Nummer 1 für schöne Haut.

 

5. Reguliert den Blutzucker

Einer Studie zufolge wird durch den Verzehr von Gelatine (Glycin) die Menge des Darmhormon GLP-1 erhöht, was dazu führt, dass unser Körper weniger Insulin braucht, bei gleicher Menge Kohlenhydrate. Das ist besonders für übergewichtige Menschen oder Diabetiker spannend.

 

Falls du noch mehr über Gelatine lesen möchtest, empfehle ich dir folgende Artikel:

http://edubily.de/2014/06/glycin-die-aminosaure-der-zukunft/

http://blog.foodlinx.de/knochenbruehe-fuer-low-carber/

https://www.dr-feil.com/arthrose/kollagenhydrolysat.html

https://www.dr-feil.com/allgemein/fett.html

 

So, ich hoffe, du hast Lust auf meine leckeren Jogurt Gums bekommen! Viel Spaß beim Nachmachen!

 

 

Zutaten

 

150 ml Wasser

2 EL Zucker oder Ahornsirup

15 g gemahlene Gelatine

1 Packung Götterspeise (11,7 g z.B. Himbeere)

150 g griechischer Jogurt oder laktosefreier Jogurt

2 Silikonformen

 

 

Zubereitung

 

1. Silikonformen mit kaltem Wasser ausspülen

 

2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Ahornsirup hinzugeben. Vom Herd nehmen und sofort gemahlene Gelatine gut unterrühren.

 

3. Sobald sich die Gelatine aufgelöst hat, die Götterspeise unterrühren. Entweder die Mischung kurz stehen lassen bis die Blasen vom Rühren sich zurückgebildet haben oder die oberen Schaum abschöpfen.

 

4. Zum Schluss den Jogurt hinzugeben und gut verrühren. Die Masse nun in die Silikonformen geben und ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Jetzt die kleinen Gums nur noch aus der Form drücken und bis zu 3 Tage kühl lagern. Falls du sie nicht so schnell verbrauchst, kannst du sie auch einfrieren.

 

Do you care? So share!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0